berge von unten.
kirchen von außen.
kneipen von innen.

lieder über die zeit zwischen 8 uhr abends und 8 uhr morgens, über berge von unten, kirchen von außen und kneipen von innen.

übers hoch fliegen und tief fallen, übers beenden und von-vorne-anfangen, über beste freunde und noch bessere feinde, über den unwiderstehlichen reiz der unvernunft, über leidenschaft, freiheit, integrität, heimat, stolz und die treue zu sich selbst.

musik für alle, die sich das stückchen zerrissenheit bewahrt haben. dieses bittersüße wechselbad der gefühle.

gradliniger power pop mit gitarren und launischen texten. musik die dich abholt und nach hause bringt. musik die keinerlei anspruch darauf erhebt, sauber und perfekt zu sein, sondern lediglich und nicht weniger als echt.

eine kompromisslose, gelegentlich unerträglich ehrliche reise durch alle runden des ewigen duells gegen die sinn- und ausweglosigkeit des lebens, auf der weder entschuldigungen noch rechtfertigungen mitgeliefert werden.